Iris Eisenberger


Univ.-Prof. Dr. Iris Eisenberger, M.Sc. (LSE)

Univ.-Prof. Dr. Iris Eisenberger, M.Sc. (LSE)

Iris Eisenberger ist seit 1.1.2016 Professorin für Rechtswissenschaften. In Forschung und Lehre beschäftigt sie sich mit Innovations- und Technologierecht, Umwelt- und Lebensmittelrecht sowie Wissenschafts-, Forschungs- und Universitätsrecht. Theoretische, methodische und didaktische Fragen sind zentraler Bestandteil ihrer Forschung und Lehre. Sie hat umfangreiche Erfahrung in der Durchführung von nationalen und internationalen interdisziplinären Forschungsprojekten.

Nach dem Studium der Rechtswissenschaften an der Universität Graz und der Universidad de Valladolid, Spanien (Mag. iur, Dr. iur) und dem Studium der politischen Theorie an der London School of Economics and Political Science (M.Sc.) habilitierte sie sich mit einer Arbeit zum Innovationsrecht an der Rechtswissenschaftlichen Fakultät der Universität Wien für die Fächer Verfassungsrecht, Verwaltungsrecht und die damit zusammenhängenden Bereiche des Europarechts.

Sie arbeitete unter anderem im österreichischen und im europäischen Parlament sowie im Bundeskanzleramt-Verfassungsdienst. Als Gastforscherin und Gastprofessorin war sie an zahlreichen ausländischen Universitäten tätig, darunter am Europäischen Hochschulinstitut in Florenz, am Institut für Staatswissenschaft und Rechtsphilosophie an der Universität Freiburg im Breisgau, im Program on Science, Society and Technology an der Harvard University, an der Mekelle University in Äthiopien und an der University of Macau.

 

Adresse: Feistmantelstraße 4, Dachgeschoß, Tür 17, 1180 Wien
E-Mail: iris.eisenberger(at)boku.ac.at
Telefon: (+43) 1 / 47654-73600 (Erreichbarkeit: Montag bis Freitag, 08:00-16:00 Uhr)
Sprechstunde: nach Vereinbarung 

BOKUonline Visitenkarte
Forschungsleistungen
Lehrveranstaltungen