Internet-Plattformen, Algorithmen und Regulierung


Online-Plattformen wie Facebook, YouTube, Wikipedia und Amazon bauen ihren gesellschaftlichen Einfluss stetig aus. Univ.-Prof. Dr. Iris Eisenberger, M.Sc. (LSE), hält im Rahmen der Tagung einen Vortrag zu den öffentlich-rechtlichen Aspekten der Verantwortlichkeit solcher Plattformen. Die Tagung wurde vom Institut für Innovation und Digitalisierung im Recht der Universität Wien gemeinsam mit dem Institut für vergleichende Medien- und Kommunikationsforschung der ÖAW und der Alpen-Adria-Universität Klagenfurt organisiert.

Die interdisziplinäre Tagung "Internet-Plattformen und Algorithmen: Die automatisierte Online-Kommunikation als Herausforderung für die Regulierung“ geht der Frage nach, welche Risiken von Internet-Plattformen aktuell ausgehen und welche regulatorischen Reaktionen sich anbieten, um problematischen Effekten zu begegnen.

Am 5. Oktober 2018 spricht Univ.-Prof. Dr. Iris Eisenberger, M.Sc. (LSE), im Rahmen des Panels "Marktmacht und Verantwortlichkeit von Internet-Plattformen" (15:30-17:00) zum Thema "Öffentlich-rechtliche Aspekte der Verantwortlichkeit von Plattformen".

Das Programm und weitere Informationen finden Sie auf den Internetseiten der Universität Wien und der ÖAW.

 

Termin:
5. und 6. Oktober 2018

Ort:
Universität Wien - Sky Lounge,
Oskar-Morgenstern-Platz 1,
1090 Wien 

Veranstalter:
Institut für Innovation und Digitalisierung im Recht der Universität Wien
Institut für vergleichende Medien- und Kommunikationsforschung (CMC) der Österreichischen Akademie der Wissenschaften (ÖAW) und der Alpen-Adria-Universität Klagenfurt

Kontakt, Rückfragen und Anmeldung
florian.saurwein(at)oeaw.ac.at
 
ID-organisation(at)univie.ac.at
 


25.09.2018