Neue Mitarbeiterin


Lisa Schranz ist seit Dezember 2016 wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für Rechtswissenschaften und verstärkt die interdisziplinäre Forschungsgruppe "AUTO-NOM". Sie beschäftigt sich mit Fragestellungen im Bereich von Technologie, Umwelt und Recht.

Lisa Schranz studierte Landschaftsplanung und Landschaftsarchitektur an der Universität für Bodenkultur. Sie hat einen englischsprachigen Master an der Diplomatischen Akademie und der TU Wien abgeschlossen und sich im Zuge ihrer Ausbildung intensiv mit Nachhaltigkeitsüberlegungen und den technologischen sowie sozio-ökonomischen Herausforderungen der globalen Erderwärmung befasst. In ihrer Zeit an der BOKU wird sie eine Dissertation im Bereich des autonomen Fahrens verfassen.

Nähere Informationen finden Sie unter: Lisa Maria Schranz


09.01.2017