Marianne Penker


Univ.Prof. Dipl.-Ing. Dr. Marianne Penker

Institut für nachhaltige Wirtschaftsentwicklung
Department für Wirtschafts- und Sozialwissenschaften
Feistmantelstraße 4
A-1180 Wien
Tel. +43 1 47654-73115
Fax +43 1 47654-73009
email: marianne.penker(at)boku.ac.at
Büro: Guttenberghaus, Erdgeschoss, linker Gang, Zi. EG/07

  

Forschung

Mich faszinieren sozial-ökologische Systeme auf der lokalen und regionalen Ebene ländlicher Regionen. Mehr als 15 Jahre lang habe ich mich ihnen aus einer institutionell analytischen Perspektive angenähert, mit einem empirischen Fokus auf Landschaftsgovernance, alternative Lebensmittelsysteme, erneuerbare Energie, demographischen und klimatischen Wandel. Eine nachhaltige Regionalentwicklung braucht ein kollektives Management von Gemeinschaftsgütern (z.B. Infrastruktursysteme, Landschaft, natürliche und kulturelle Ressourcen oder regionale Lebensqualität). Um dieses Co-Management zu analysieren und zu verstehen, erachte ich das Social-Ecological Systems bzw. das Institutional Analysis and Development Framework, Verfügungsrechte und Transaktionskosten als sehr erfolgversprechende Konzepte. Meine empirische Arbeit erfolgt oft in inter- und transdisziplinären Forschungsprojekten, unterstützt durch partizipative Methoden zur Wissensintegration.

Meine aktuelle Forschung konzentriert sich auf die folgenden Themen:

  • Management und Nutzung kollektiver Ressourcen (z.B. Landschaft, regionale Qualitätsprodukte, Energie, Biodiversität, traditionelles Wissen)
  • Formale und informelle Steuerung regionaler sozial-ökologischer Systeme (z.B. geschützte Herkunftsbezeichnungen, Schutzgebiete, regionale Agrarumweltprogramme)
  • Lernende Regionen und Methoden für die transdisziplinäre Wissensproduktion durch Wissenschaft und Gesellschaft (z.B. partizipative Szenarioprozesse, transdisziplinäre Bewertungen der regionalen Vulnerabilität)

Lebenslauf mit Liste der Publikationen und Projekte