Neueste SCI Publikationen

Neueste Projekte

Forschungsprojekt aus §26 oder §27 Mitteln
Laufzeit : 2018-07-01 - 2019-06-30

Die Investitionsförderung beansprucht einen Großteil des Budgets der Säule 2. Zur Überprüfung des Erreichens der im Programm definierten Ziele werden laufend Evaluierungen durchgeführt. Zu diesen Evaluierungsberichten sollen im geplanten Forschungsprojekt vertiefende Analysen zum Einfluss der Investitionsförderung auf die strukturelle und wirtschaftliche Entwicklung der landwirtschaftlichen Betriebe angestellt werden. Ein besonderes Augenmerk soll auch auf die Arbeitsproduktivität und das Produktportfolio der Betriebe gesetzt werden.
Forschungsprojekt aus §26 oder §27 Mitteln
Laufzeit : 2018-05-01 - 2022-04-30

Ökologische Ansätze für landwirtschaftliche Praktiken gewinnen in ganz Europa an Interesse Das übergeordnete Ziel von LIFT ist es, die potenziellen Vorteile der Einführung von ökologischem Landbau in der Europäischen Union (EU) zu identifizieren und zu verstehen, wie sich sozioökonomische und politische Faktoren auf die Akzeptanz, Leistung und Nachhaltigkeit des ökologischen Landbaus auswirken. Um dieses Ziel zu erreichen, wird LIFT die Einführung von ökologischen Ansätzen bewerten und die Leistung und Gesamtnachhaltigkeit dieser Ansätze im Vergleich zur konventionelleren Landwirtschaft in einer Reihe von Landwirtschaftssystemen und geografischen Skalen bewerten. Hierfür wird LIFT einen innovativen Rahmen für eine multiskalare Nachhaltigkeitsbewertung vorschlagen, der darauf abzielt, kritische Wege zur Übernahme ökologischer Ansätze zur Verbesserung der Bereitstellung öffentlicher Güter und Ökosystemleistungen zu finden. Dies wird durch die Integration von transdisziplinärem wissenschaftlichem Wissen und Stakeholder-Know-how erreicht. Es werden mindestens 30 Fallstudien durchgeführt, um die enorme Vielfalt der sozioökonomischen und bio-physikalischen Bedingungen für die Landwirtschaft in der EU widerzuspiegeln.
Forschungsprojekt aus §26 oder §27 Mitteln
Laufzeit : 2016-01-01 - 2018-12-31

Das allgemeine Ziel des Projekts ist es, das derzeit bestehende wissenschaftliche Potential der AgrarökonomInnen an der Universität für Agrarwissenschaften und Veterinärmedizin von Bukarest (USAVMB), insbesondere im Hinblick auf quantitative Methoden wie Modellierung, Simulation und sowie Spieltheorie in vollem Umfang zu realisieren und weiter auszubauen. Dies soll dazu dienen FMEIARD (Fakultät für Agrarökonomie) in seiner Entwicklung als führender Akteur in der Agrarwirtschaft in Rumänien mit einem starken europäischen Netzwerk zu verbinden. Dieses übergeordnete Ziel wird durch die folgenden spezifischen Ziele erreicht werden: 1. In den Institutionen innerhalb FMEIARD werden Anreize geschaffen, um die Qualität von Forschung und Lehre zu erhöhen. Darüber hinaus ist es Ziel die internationalen Netzwerke über die Laufzeit des Projekts hinaus zu entwickeln und zu festigen. 2. Die Kapazitäten für Spitzenforschung auf Ebene der einzelnen MitarbeiterInnen und folglich auch auf Fakultätsebene werden geschaffen. Dies passiert durch die Anwendung gezielter Maßnahmen (Schulungen, Sommerschulen), mit dem Ziel, spezifisches theoretisches und methodisches Know- how und Fähigkeiten zu transferieren. Dies geschieht vor allem im Hinblick auf die Stärken, Schwächen und daraus resultierenden Entwicklungsbedürfnisse von FMEIARD; 3. Die Stärkung der Vernetzung und Kooperation mit internationalen Forschungseinrichtungen, durch Partnerschaften innerhalb des ENHANCE Konsortiums, durch einen konsequenten Austausch von ForscherInnen und durch die Integration eines internationalen, wissenschaftlichen Beirates. 4. Die Erhöhung der Standards besonders der Post-Graduate-Ausbildung durch die Umsetzung von Sommer-Schulen und den Austausch von Post-Graduate-ForscherInnen. 5. Die Implementierung künftiger Finanzierung-Akquisitionsstrategien und Wissens-Verbreitungsstrategien. 6. Die Entwicklung eines Systems zur Qualitätssicherung, Evaluierung und Messung der Fortschritte und des Erfolges der Zusammenarbeit.

Betreute Hochschulschriften